Neue Heimat für die Vereinsvitrine

Nach einer Odyssee von der Gaststätte Hensen, Friseur Monnissen, Konnertz Raumausstattung und Gaststätte Lebioda hat unsere Vereinsvitrine nun hoffentlich endgültig einen würdigen Platz im Foyer des Papst-Johannes-Haus gefunden. An dieser Stelle möchten wir uns bei Dechant Hans-Günther Korr und Heinz-Josef Bittner für die Genehmigung bedanken. Danke auch an Timo Reder und Tobias Kinna für den Transport, sowie Alfred Arnold für die Gestaltung!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.