Ehrenhauptmann Conny Hagen verstorben

Unser Ehrenhauptmann Conny Hagen ist am 07. Dezember 2018 nach langer Krankheit verstorben.

Conny Hagen startete seinen Schützenlaufbahn 1949 bei den Further Edelknaben. Nach dem Schützenfest wechselte er am 8. Oktober 1949 in die Reihen unserer Jungschützen. Nach seiner Jungschützenzeit spielte er dann in unserem Bundesfanfarenkorps die Fanfare. Hiernach wechselte er in unseren Stammverein.

1956/1957 zum 25-jährigen Jubiläum und 1981/1982 zum 50-jährigen Stiftungsfest der Scheibenschützen, repräsentierte er zwei Mal mit seiner Frau Hilde unser Korps als Scheibenschützenkönig. Als Schießmeister, 2. Vorsitzender und Vorsitzender brachte sich Conny Hagen aktiv und prägend in unseren Verein ein. Sein langjähriges Engagement im Fackelbau und seine Pflege der Ordensbretter von Bruderschaft und Scheibenschützen waren vorbildlich. Mit gleichem Engagement führte er auch sein privates Archiv, mit dem er neben der offiziellen Chronik der Gesellschaft die Geschichte unserer Gemeinschaft bewahrte. Von 1986 bis 1995 führte er den Zug unseres Korps als Hauptmann an und wurde hiernach aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenhauptmann ernannt.

Für seine besonderen Verdienste um die Belange der Scheibenschützen und der Further St. Sebastianus-Schützenbruderschaft, wurde Conny Hagen unter anderen mit dem Schulterband zum St. Sebastianus-Ehrenkreuz und der Fürst Salm-Reifferscheidt-Gedenkmedaille geehrt. Auch wenn er seit einigen Jahren aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr aktiv am Schützenleben teilnehmen konnte, so verfolgte er doch sehr genau das Geschehen und hatte, so lange es ihm möglich war, große Freude, wenn er zusammen mit seiner Frau zum Beispiel den musikalischen Familienfrühschoppen der 32er am Pfingstdienstag besuchen konnte.

Unser Mitgefühl und unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Frau Hilde, seinen Kindern und Enkelkindern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.