Volks- und Heimatfest 2019 – Malte I. Büssing

Malte I. Büssing konnte sich beim letztjährigen Königsvogelschießen der Jungschützen der 32er mit dem 25. Schuss in einem fairen Wettstreit gegen drei seiner Kameraden durchsetzen. Der 16-jährige ist Schüler des Quirinus-Gymnasiums.

Familiär vorbelastet, so sind sowohl der Vater als auch Großvater Further Scheibenschützen und der Onkel im Further Grenadierkorps aktiv, ist Malte bereits seit 2008 erst als Edelknabe und ab 2015 als Jungschütze der Further Scheibenschützen aktiver Schütze im Regiment der Further St. Sebastianus-Schützenbruderschaft. Bei den Edelknaben bekleidete Malte das Amt des Leutnants, zu dem ihm die Jungen 32er bei der letzten Jahreshauptversammlung ebenfalls wählten.

Dass er beim Königsvogelschießen erfolgreich war, kam nicht von ungefähr. So ist Malte I. Büssing nicht nur amtierender Regimentsmeister sondern auch Gewinner des Regimentspokals der Jungschützen der Further St. Sebastianus-Schützenbruderschaft.

Darüber hinaus hat der junge König bereits in den vergangenen zwei Jahren im Grenadierzug „Treue Jonge von 1948“ am Neusser Bürgerschützenfest teilgenommen. Sportlich zeigt sich Malte I. als aktiver Fußballspieler der B-Jugendmannschaft des SVG Weißenberg.

Als Jungschützenkönig der 32er nimmt er gerne die Tradition seiner Vorgänger auf und hat den Jungschützenzug am Pfingstsamstag zu einem Biwak in den elterlichen Garten eingeladen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.